Behandlungsablauf

Wenn Sie das erste mal in meine Praxis kommen, erfolgt zunächst ein längeres Gespräch, die Anamnese. Sie schildern mir Ihre Beschwerden und ich stelle Ihnen Fragen zu den Haupt- und Begleitsymptomen sowie anderen Auffälligkeiten, der Krankengeschichte, der Lebensführung und zur sozialen und emotionalen Situation. Deshalb ware es schön, wenn Sie schon vor dem Erstgespräch und auch später zwischen den Behandlungsterminen Ihren Körper genau beobachten (Schmerzen, Schlaf, Appetit, Durst, Verdauung, Ausscheidungen, Schweiß, Menstruation,…)

Dann taste ich Ihren Puls. Die Beurteilung der Pulsqualität zu diagnostischen Zwecken ist eine Spezialität der Chinesischen Medizin. Die Betrachtung der Zunge liefert weitere wichtige diagnostische Informationen. Im Anschluß erstelle ich Ihre Diagnose im Sinne der Chinesischen Medizin und wir  besprechen   gemeinsam das weitere Vorgehen und welche Therapieverfahren zum Einsatz kommen. Außerdem werden Sie, wenn notwendig, zu den Themen Ernährung und gesunde Lebensführung beraten. Wenn erwünscht, erfolgt nach der Anamnese eine erste Behandlung mit Akupunktur. Für sensible Patienten und Kinder verwende ich sehr feine Nadeln, die eine schmerzfreie Akupunktur ermöglichen.


Vorbereitung auf die Behandlung

Bitte bringen Sie alle ärztlichen Befunde (soweit vorhanden) und die Beipackzettel Ihrer Medikamente mit. Blutgerinnungsverändernde Erkrankungen und Medikamente, sowie eine bestehende oder geplante Schwangerschaft sind unbedingt bekannt zu geben.

Für die Zungendiagnostik ist wichtig, daß Sie kurz vor dem Termin keine färbenden Lebensmittel wie Bonbons, Kaffee, Zigaretten usw. zu sich nehmen und den Belag nicht von der Zunge putzen (bitte schon einige Tage vorher keinen Zungenschaber benutzen).


Dauer der Behandlung

Für das Erstgespräch ( Anamnese) planen Sie bitte ca. 1-1,5 Stunden ein, für eine Folgebehandlung mit Akupunktur 50-60 Minuten und für eine begleitende Konsultation zur Behandlung mit Kräutern 20-30 Minuten. Um den Behandlungserfolg zu optimieren, vermeiden Sie bitte nach einer Akupunkturbehandlung große Anstrengungen und Streß.

Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach Beschwerdebild, Dauer der Erkrankung und Konstitution. Bei akuten Beschwerden reichen eventuell 1-2 Behandlungen aus. Bei chronischen Erkrankungen empfielt sich eine Behandlungsserie von mindestens 10-15 Terminen oder eine mehrwöchige Therapie mit chinesischen Arzneimitteln/Kräutern. Für die Behandlung mit Akupunktur sind anfangs 1-2 Termine pro Woche zu empfehlen. Mit zunehmenden Behandlungserfolg wird der Abstand zwischen den Behandlungen größer. Während der Behandlung mit Kräutern kommen Sie alle 2-4 Wochen zu einer Konsultation in die Praxis.