Gesundheitsberatung

Da die ursächlichen Faktoren von Krankheit oft in der Lebensführung bzw. den Lebensbedingungen zu suchen sind, findet therapiebegleitend immer eine Gesundheitsberatung statt.

Eine gesunde Ernährung, Bewegungsübungen wie Qigong, die Balance von Aktivität und Ruhe, emotionale Ausgeglichenheit und Zufriedenheit sind nach chinesischem Verständnis die Voraussetzungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Ziel einer Gesundheitsberatung ist die Entwicklung bzw. Förderung der Eigenkompetenz in Bezug auf die persönliche Gesundheit.

Die Umstellung der Ernährung kann der entscheidende Faktor einer erfolgreichen Therapie sein und auch präventiv eingesetzt werden. Während die schulmedizinische Ernährungstherapie sich auf die Analyse einzelner Nährstoffe und quantitativer Zusammenhänge beschränkt, beschreibt die chinesische Ernährungslehre die qualitativen Wirkungungen von Nahrungsmitteln und ihre regulativen und funktionellen Aspekte. Die Lebensmittel werden also ähnlich den chinesischen Arzneimitteln hinsichtlich ihrer Wirkung im Körper klassifiziert. Mögliche Klassifizierungen können sein: wärmend, kühlend, stimulierend, nährend, ausleitend oder regulierend. Dem jeweiligen Disharmoniemuster und Konstitutionstypen entsprechend, können so die passenden Nahrungsmittel und ihre Zubereitungsart ausgewählt werden.